in Aktuelles
Zuletzt aktualisiert: 28 Mai 2019

Axel

Stellvertretend für viele kleine ungewollte Katzenkinder stellen wir Ihnen Axel vor.

Dieser kleine Zwerg, keine 400 Gramm schwer hatte großes Glück und wurde von einer lieben Katzenfreundin auf einem Komposthaufen bei Velburg gefunden und gerettet.


Bitte, liebe Menschen, kontaktiert uns , wir helfen gerne bei Kastrationen!
Info-Telefon 09402 7272

 

2. Marktsonntag 2019 -  05.05.2019

Auch zum zweiten verkaufsoffenen Sonntag in Regenstauf hatten wir die Möglichkeit über den Blumenstadl unseren Verkaufsstand und die Katzenbar zu betreiben.

Trotz des sehr kalten Wetters und mäßiger Marktbesucher haben wir ein gutes Ergebnis erzielt.

Wir danken unseren fleißigen Helfer und Unterstützer am Stand und an der Katzenbar sehr, vor allem dass alle so tapfer bei den Temperaturen durchgehalten haben!

Ostern 2019

1. Marktsonntag 2019 -  24.03.2019

Der Stand der Privaten Katzenhilfe wurde diesmal gegenüber unserer legendären Katzenbar am Blumenstadl aufgebaut.

Neben unseren Stinkemäusen, Nemos, XXL Stinkemäusen und Bällen, wurden hauptsächlich hochwertige und in Handarbeit gefertigte Waren zum Verkauf feil geboten. Darunter Katzentürstopper aus Holz, eine LED-Holz-Dekosäule, Glas-Katzenfiguren und Hängerchen, Taschen, Schlüsselanhänger und vieles mehr. Ebenso filigrane Drahtanhänger, Schmuck und nicht zu vergessen die eingelegten Pflaumen in Hochprozentiges.

Demnächst sind unserer Flyer an den bekannten Auslagestellen verfügbar. Diese Informationsblätter legen wir ergänzend zu unseren jährlichen Berichten aus. Auf diesem Wegen danken wir Christina Simeth für die Gestaltung, Realisierung und den gesponserten Druck der ersten 1.000 Flyer!

28.02.2019

NEU - NEU - NEU

Seit Januar 2019 ist auch eine unserer Futterspendenboxen im Zoomarkt Regensburg zu finden.

Wir sagen Herrn Check ein riesiges Dankeschön für die Unterstützung und soziale Verantwortung für unsere hilfsbedürftigen Tiere!

www.zoomarkt-regensburg.de

21.02.2019

HAPPY END

Peterle darf direkt nach seinem Klinik Aufenthalt zu einer tierlieben Dame ziehen. Dort hat er noch eine Katzenfreundin und später einen gesicherten Freigang! Auf ein schönes neues Leben!

______________________________________________________________________________________________________

Update vom 16.02.2019: Peterle hat die OP prima überstanden. Dank Eurer großartigen Unterstützung konnten innerhalb eines Tages EUR 761,-- gesammelt werden. Der Betrag geht komplett an Peterles Tierarztkosten. Danke an jeden Einzelnen!

______________________________________________________________________________________________________

Wir haben wieder einen Notfall, den wir stationär in einer Tierarztpraxis in Regensburg aufnehmen lassen konnten. Peterl ist ein Fundkater aus dem Raum Regensburg. Zum Glück wurde eine Dame auf ihn aufmerksam, da er schon einige Zeit in dem Zustand wohl rumstreunte. Bei der Erstuntersuchung konnte keine Kennzeichnung (Chip/ Tattoo) festgestellt werden. Auch ist er nicht kastriert. Peterl ist ca. 3-5 Jahre jung. Es hat sich rausgestellt, dass leider ein Auge komplett entfernt werden muss und am anderen Auge ein sogenanntes Roll-Lied korrigiert werden muss. Im Normalfall können wir solche OPs ab und zu schon stemmen. Aber leider hatte ein anderer Fall unsere komplette Finanzplanung für Februar und März durcheinander gebracht. Peterl sucht übrigens nach seiner Genesung ein liebevolles Zuhause in ruhiger Gegend. Wollt auch ihr euch beteildigen? Zusammen stemmen wir das! Danke im Namen der Privaten Katzenhilfe für jeden Cent, der für den süßen Kerl gespendet wird.

NEU * NEU * NEU > Unser Katzen-Shop wurde umgestaltet und aufgehübscht! Wir freuen uns über Euren Besuch im Blumenstadl, Regenstauf!

Übersicht Januar 2019

   Am 4. Januar wurden wir wieder mit einer großzügigen Weihnachtsspende der Fa. Fressnapf in Regensburg bedacht. 
Nicole hatte sich ein großes Auto ausgeliehen, holte alles ab und fuhr es direkt zu Stefan. Er ist einer unserer Futterplätze bei Wörth, welcher 18 Katzen beherbergt.

  Dank Kerstin und Nicole haben wir zwei weitere neue Futterspendenboxen, bei EDEKA Dirnberger in Bernhardswald und Wenzenbach.


Ebenso durften wir, wie viele Jahre vorher auch, bei Zoomarkt in Regensburg wieder eine neue Futterbox aufstellen.


  Angie, die dreifarbige Kätzin, ausgesetzt in Hirschling, wurde einige Wochen von Monika aufgepäppelt. Nach ihrer Zahn OP fand sie in Bad Abbach einen tollen Platz mit Auslauf.


Milli, die Tigerkätzin aus der Türkei, die leider schon durch viele Hände ging, durfte nach Regensburg mit späterem Auslauf ziehen. Wochenlang wurde sie von Sabine gepflegt und bekam ebenfalls eine wichtige Zahn OP.

Sylvester und Merlin, zwei unkastrierte Kater, welche in Hirschling ausgesetzt wurden, fanden bei einer tollen Tierfreundin in Lappersdorf ein schönes Zuhause mit Auslauf. Die beiden waren nach über zwei Jahren die ersten Gäste im Katzenhaus. Das alles gelang nur dank Kerstin, meiner Nachbarin, und den Streicheldamen Kerstin, Evi, Anita Birgit und Claudia, die täglich die Fütterung übernahmen und die zwei Süßen bespaßten, bis sie nach gut fünf Wochen umziehen durften.


Kastration einer Schildpattkätzin aus Waidhaus, die bei Sandra bleiben durfte. Die zwei Kitten bekamen dank Sandra auch einen prima Platz fürs Leben.


Ein roter Fundkater aus  Lehen wurde kastriert und ebenfalls gut vermittelt.

Ein schwarz/weißer Kater aus Pfreimd musste leider erlöst werden, da er komplettes Nierenversagen hatte. Er war immer am Futterplatz von Andrea.


  Fritz, der ältere Tigerkater, dem sich Heidi angenommen hatte, wurde kastriert und durfte nach einigen Gesprächen auf dem Biohof bleiben.


Cora, das kleine zarte dreifarbige Katzenkind, von Monika in letzter Minute gerettet aus Waidhaus, wurde wochenlang gesund gepflegt, bis sie vermittelt werden konnte.


Kamina und Simon fanden ebenso ihre neuen Dosenöffner.

Roxy, die cremerote Schönheit wohnt nun in Zeitlarn.

  Ein Tigerkater aus Sinzing wurde von Heidi gefangen. Er wurde kastriert und darf am Minoritenhof bleiben. Wir hoffen, dass er eines Tages ein zutraulicher Kerl wird.


Otti und Granni, die beiden jungen Katzendamen vom Mappacher Fall, schafften es leider erst beim dritten Anlauf, da die Menschen vorher jeweils Allergien entwickelten.


Lotus, die weiße Kätzin mit den zwei verschiedenen Augen bekam in Regensburg einen Katzenkumpel.

 

Fridolin und Oskar, sowie Pebbels und Levi, die vier Tigerkatzen, welche an der Uni Regensburg gefangen wurden, waren einige Wochen bei Edeltraud. Es waren jetzt ihre letzten Pflegekatzen. Sie hat aus privaten Gründen die Katzenhilfe nach über vier Jahren verlassen. Danke Dir für alles, was du für die Fellnasen in dieser Zeit gemacht hast!

 Die etwas größere Mixkätzin Shorty, ebenso von der Uni Regensburg, konnte gefangen werden und war dann bei Sandra in Pflege. Sie wurde kastriert und fand rasch eine Familie mit Geduld für diese Fellnase.


Ein cremeroter Fundkater aus Pfreimd wurde kastriert und durfte nach Laberweinting umziehen.


Silver, der letzte kleine Kater aus Dinau, sollte eigentlich bei Margit und Herbert bleiben. Doch der lustige Kerl stellte komplett alles auf dem Kopf und machte den Oldies das Leben schwer. Er durfte deshalb nach Dingolfing zu einer tollen Katzenfrau mit ganz viel Auslauf umziehen. Er hat jetzt Katzenfreunde, die ihm in nichts nachstehen.

Danke an Margit und Christian aus Roding für eine tolle Futterspende. Über 80 kg Trocken- und Nassfutter, sowie Leckerlis. Das Futter wurde an unsere Pfleglinge im Sinzinger Raum rasch verteilt.


Paulinchen, eine von Andreas Langzeitpfleglinge aus Velburg, bekam bei ihrem ehemaligen Nachbarn ein Traumzuhause und hat sich dort erstaunlicher Weise sehr schnell eingelebt.


Mathilda, die lustige Mixkätzin bekam in Roding bei Tierfreunden ein gutes Zuhause.

Louis, die 8jährige rot/ weiße Kätzin, durfte direkt nach Regensburg ziehen.

Henry, der 13jährige Ragdollkater, schaffte es auch gleich direkt in sein neues Heim in Weiden zu ziehen.

Danke an Julia, Christoph und Gini für Euer Überraschungspaket mit vielen tollen Kuschelnestern und Futter, was alles gleich verteilt wurde.


  Danke an Diana, die die schwarze Mutterkatze aus Nittenau zum kastrieren und die beiden Kitten auf einen Notfallpflegeplatz brachte.


Von den sieben Oldie - Wohnungskatzen aus Regensburg, für die wir Plätze suchen, durften bereits Krümel, Pebbels und Queeny umziehen. Für Mogli und Benito haben wir so gut wie einen Platz. Nun suchen noch Amy und Joey zusammen ein Zuhause.


Rocky, der 12 Jahre alte Persermixkater, dem sein ehemaliges Frauchen leider nicht mehr gerecht wurde, fand sehr schnell sein Glück.


Seit 1. November konnten wir bisher 46 Kätzinnen und 39 Kater kastrieren lassen. Neue Fälle haben wir u. a. in Neutraubling.

Danke für 12 neue Patenschaften, die es ermöglichen Tag für Tag Zusagen für Rettungsaktionen zu machen.

Unser langjähriger Pate Manfred Hanglberger und Besitzer von Angelo, hat einen wunderbaren Beitrag über Trauerbegleitung für Haustiere verfasst. Link zur BR Mediathek.


Klein Elsa wird bald kastriert und darf dann, nach über vier Monaten Pflege bei Micha, nach Schierling zu weiteren Katzen ziehen.


Für die schwarz/weiße Kätzin Elli, ebenfalls vom Mappacher Fall, sind auch langsam die Koffer gepackt. Sie wird nach Heilinghausen ziehen.

Vielen Dank an alle - nur mit Eurer Unterstützung können wir die tägliche Arbeit stemmen!

Eure Sylvia

Heute war es soweit!
 
Wir haben die zwei neue Spendenboxen an EDEKA Dirnberger in Wenzenbach übergeben.
Eine Box wird im Ladengeschäft in Wenzenbach aufgestellt, die zweite Box in Bernhardswald.
 
Wir bedanken uns bei allen, die es ermöglicht haben, dass wir die Boxen organisieren konnten!
 
Ein ganz besonderer Dank geht natürlich auch an EDEKA Dirnberger, Herrn Dirnberger, für die besondere Unterstützung!
(24.01.2019)

Wir bedanken uns bei respekTiere e.V., Christiane Broichhausen, für die Unterstützung unserer Kastrationsprojekte!

 

Ab 2005 bis Ende 2018 hat respekTiere insgesamt 559 Kastrationen in unserer Region ermöglicht, welche zu manchen Zeiten ohne dieser finanziellen Hilfe für uns nicht möglich gewesen wären.

respekTiere e.V. wünschen wir weiterhin viel Erfolg und viel Kraft für die Mitarbeiter für kommende Projekte vor Ort in Sardinen und in Deutschland!

(21.01.2019)

 In liebevoller Erinnerung an unsere „Mäuseoma“ Christine, die am 06.01.2019 in Frieden heimgegangen ist…..


Sie hat seit 2012 mit ihrer Tochter und Enkelin Stinkemäuse gehäckelt, die nicht nur die Katzen erfreuten und immer noch erfreuen, sondern der Erlös auch der Privaten Katzenhilfe sehr unter die Arme gegriffen hat.

Alleine unsere Mäuseoma hat während der Zeit 5.700 Stück gehäkelt.


Danke liebe Mäuseoma – Sylvia und die Mitstreiter der Katzenhilfe werden dich für immer im Herzen tragen…

(21.01.2019)

 

Am 26.01.03 waren wir das erste Mal mit unserer Katzenpage online.
Wir freuen uns darüber, dass wir am 23.11.18 den 1.000.000. Besucher begrüßen durften.

Wir arbeiten fast täglich daran, um die Homepage weiter auszubauen und versuchen sie so aktuell wie möglich zu halten.

Hoffentlich besuchen uns weiterhin soviel Katzen - und Tierfreunde.

MfG Sylvia und Peter ( Webmaster )

 

Wir suchen ein Zuhause

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok